Chinas Krypto-Mining-Razzia breitet sich auf den Südwesten Yunnans aus

Shanghai (Reuters) – Chinas hartes Durchgreifen gegen Kryptowährungen hat sich in einer Kampagne gegen den Missbrauch von Strom durch Bitcoin-Miner in Yunnan auf den südwestlichen Teil des Landes ausgeweitet, berichteten lokale Medien am Samstag.

Neben der Sorge über die enorme Menge an Energie, die für die Rechenleistung zur Erstellung von Kryptowährungen benötigt wird, ist die Zentralregierung auch besorgt über die Spekulationen nach dem Höhenflug des Bitcoin-Preises.

Auf China entfällt mehr als die Hälfte der weltweiten Bitcoin-Produktion, aber einige Miner sind woanders hingezogen, nachdem der Staatsrat, das chinesische Kabinett, im letzten Monat gelobt hat, gegen Bitcoin-Mining und -Handel vorzugehen. Ich ziehe es in Betracht.

Laut Science and Technology Innovation Express News hat das Yunnan Energy Department am Freitag eine Bekanntmachung herausgegeben, in der Bitcoin-Miner aufgefordert werden, die Zweckentfremdung und den Missbrauch von Strom zu untersuchen.

Eine Kopie der Bekanntmachung, in der eine Frist bis Ende Juni gesetzt wurde, kursierte in den chinesischen sozialen Medien. Der Anruf beim Energieministerium von Yunnan wurde am Samstag nicht beantwortet.

Yunnans Sonde, der viertgrößte Bitcoin-Mining-Hub in China, unterliegt in mehreren anderen Bereichen Beschränkungen. Der Bezirk der Uigurischen Autonomen Region Xinjiang, der an den nordwestlichen Teil der Provinz Qinghai angrenzt, hat das Ende des Kryptowährungsbergbaus angeordnet.

Während Sichuan die Branche untersuchte, kündigte die Innere Mongolei Schritte an, um das Krypto-Mining auszurotten.

Leighton, Geschäftsführer von Finanzdienstleistungen bei Babel Finance, einem in Hongkong ansässigen Krypto-Kreditgeber und Vermögensverwalter, ist ein chinesischer Krypto-Miner, der sein Geschäft konsolidieren und nach Übersee verlagern möchte. Er sagte, dass dies zunehmend geschieht.

Kristian Koehler

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.