Elon Musk, Snoop Dogg und Mark Cuban lieben Dogecoin

Milliardäre, Prominente und Sportler können nicht genug vom Krypto-Wahn bekommen.
Tesla-CEO Elon Musk denkt, dass digitale Währungen hier sind, um zu bleiben. Genauso wie der Investor und Dallas Mavericks Besitzer Mark Cuban.

Sie sind nicht allein. Rapper Snoop Dogg ist auf den Dogecoin-Zug aufgesprungen, ebenso wie Kiss-Sänger Gene Simmons und Gastronom Guy Fieri, nachdem die von Memes inspirierte Kryptowährung in diesem Jahr um satte 11.000 % gestiegen ist.

Athleten strömen auch zu größeren Kryptos wie Bitcoin und Ether nach einer rekordverdächtigen Rallye. Trevor Lawrence, der NFL-Draft-Pick Nr. 1 im Jahr 2021, hat sich mit einer globalen Kryptowährungs-Investment-App namens Blockfolio zusammengetan und plant, seinen Signing-Bonus auf ein Konto bei dem Unternehmen zu legen.

Aber es sind nicht mehr nur Enthusiasten und öffentliche Persönlichkeiten, die sich mit digitalen Münzen beschäftigen.

Auch Amateure wie Earl S. Bell aus Brooklyn, New York, steigen ein. Er sagt, er sei seit einem Jahrzehnt ein Investor und begann vor etwa einem Jahr, sein Geld in verschiedene Kryptowährungen zu stecken. “Ich sah Krypto als Freiheit. In der COVID-Ära war ich nicht in der Lage, genug Arbeit zu bekommen”, sagt Bell, ein Architekt von Beruf. “Meine Zukunftspläne sind, eine eigene Münze herauszubringen.”

Bell sagt, sein Plan würde die Schaffung von bankähnlichen Tresoren für Kryptowährungsinvestoren beinhalten, um ihre Krypto-Brieftaschen zu speichern. Sollten Sie also bei all dem Hype um Kryptowährungen wie Dogecoin, Bitcoin und Ether auch auf die Manie aufspringen? Das hängt davon ab, wie sehr Sie extreme Volatilität in Ihrem Portfolio tolerieren können.

Was sind Kryptowährungen?

Kryptowährungen sind digitale Währungen, die über ein dezentrales Computernetzwerk erstellt und ausgetauscht werden, in dem Transaktionen durch Verschlüsselung gesichert und verifiziert werden. Bitcoin, das 2009 auf den Markt kam, ist das Original und die weltweit beliebteste Kryptowährung. Er wurde als Alternative zu staatlichem Geld entwickelt und basiert auf der Blockchain-Technologie, die als öffentliches Buch der Transaktionen fungiert. Der Wert von Bitcoin hängt vom Vertrauen der Investoren ab, da es keine zentrale Behörde gibt, die das Angebot kontrolliert. Es wurde hauptsächlich für Spekulationen von Händlern und nicht für Zahlungen verwendet.

Die Preise für Kryptowährungen basieren auf Angebot und Nachfrage. Das bedeutet, dass der Kurs, zu dem eine Kryptowährung gegen eine andere Währung getauscht werden kann, stark schwanken kann, da das Design vieler Kryptowährungen ein hohes Maß an Knappheit gewährleistet.

Bitcoin-Bullen haben ihn als “Wertaufbewahrungsmittel” bezeichnet – was historisch gesehen für sichere Anlagen wie Gold reserviert war – und argumentieren, dass er eine gute Investition zur Absicherung gegen Inflation ist.

Das liegt daran, dass es keinen unbegrenzten Vorrat an Bitcoin gibt. In der Tat gibt es nur 21 Millionen Bitcoins, die abgebaut werden können, und etwa 18 Millionen wurden bisher abgebaut. Bitcoin-Mining ist der Prozess, der die Kryptowährung erzeugt. Er ist ressourcenintensiv, um die Anzahl der im Umlauf befindlichen Bitcoins zu kontrollieren.
Die Begeisterung um Bitcoin hat andere digitale Token beflügelt.

Ethereum, das 2015 auf den Markt kam, ist eine Blockchain-basierte Softwareplattform, die hauptsächlich zur Unterstützung von Ether verwendet wird, der zweitgrößten Kryptowährung der Welt nach Marktwert mit mehr als 400 Milliarden Dollar. Es eclipsed $3,900 am Samstag zu berühren ein weiteres Allzeithoch, steigt mehr als 400% in 2021. Ether Versorgung, jedoch, ist nicht gedeckelt und neue Token werden durch eine ähnliche Bergbau-Prozess als Bitcoin erstellt.

Die “Memecoin” Dogecoin wurde im Jahr 2013 als ein Scherz stichelnd auf den Anstieg der anderen digitalen Münzen erstellt. Dogecoin wurde von der beliebten Doge Meme inspiriert, die ein Bild von einem Shiba Inu Hund starrte seitwärts in die Kamera mit hochgezogenen Augenbrauen ist.

Der jüngste Anstieg hat die Marktkapitalisierung von Dogecoin auf 70 Milliarden Dollar getrieben, was bedeutet, dass er höher bewertet ist als Moderna, Ford und Twitter. Im Jahr 2021 ist er von weniger als einem halben Penny auf mehr als 50 Cents angestiegen.
Es ist auch mehr wert als SpaceX, Musk’s privat gehaltene Raketenfirma, die bei $74 Milliarden bewertet wird, nach SEC Einreichungen.

Kristian Koehler

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.