Ethereum-Futures werden jetzt an der CME gehandelt

Die Chicago Mercantile Exchange (CME) hat ihre mit Spannung erwarteten Future-Contracts für Ether – die native Kryptowährung des Ethereum-Blockchain-Netzwerks – eingeführt.

Angekündigt Mitte Dezember, ging der Handel mit Ether-Futures am späten Sonntag live, wobei der Februar-Kontrakt einen Eröffnungspreis von $1.669,75 verzeichnete. Zu diesem Zeitpunkt lag der Spotpreis bei rund $1.600.

Die in Chicago ansässige Börse hat bisher 77 Kontrakte gehandelt, wobei sich die meisten Aktivitäten auf den Verfallstermin im Februar konzentrierten. Die Futures-Kontrakte sind rechtliche Vereinbarungen zum Kauf oder Verkauf des Krypto-Assets zu einem vorher festgelegten Preis zu einem späteren Zeitpunkt.

Die Ether-Futures der CME werden bar abgewickelt und basieren auf dem Referenzkurs der Börse, der Daten der großen Kryptowährungsbörsen Bitstamp, Coinbase, Gemini, itBit und Kraken enthält.

Das weltweit erste regulierte Ether-Futures-Produkt könnte mehr institutionelle Nachfrage nach der zweitgrößten Kryptowährung nach Marktwert anziehen und die jüngste Preisrallye ankurbeln.

“Die ersten traditionellen Finanzinstitutionen, die BTC gekauft haben, schauen sich bereits ETH an, wenn sie nicht schon gekauft haben. Und das zu Recht. Das meistgenutzte Krypto-Netzwerk + die Zukunft des Finanzwesens + eine potenzielle deflationäre Geldpolitik machen es extrem überzeugend”, twitterte Qiao Wang, Kryptowährungsforscher und Investor und Mitbegründer von Messari, am Sonntag.

Wang sagt voraus, dass Ether langfristig auf $5.000 und höher steigen wird. Ether wird bei Redaktionsschluss in der Nähe von $1,632 gehandelt, ein Gewinn von 1% an diesem Tag, nachdem er am Freitag Rekordhöhen über $1,700 erreicht hatte.

Die Kryptowährung hat sich im Wert mehr als verdreifacht, seit die CME Pläne angekündigt hat, Futures-Kontrakte am 16. Dezember aufzulisten, und ahmt damit den Anstieg von bitcoin von $6,000 auf $19,783 nach, der in den Wochen vor dem 17. Dezember 2017 zu sehen war, als die Börse den Handel mit bitcoin-Futures begann.

Während bitcoin getoppt am selben Tag und anschließend in eine jahrelange Baisse bewegt, Ether ist wahrscheinlich zu bleiben bid. “Der Markt ist jetzt reifer, die Makro ist anders, und es gibt verschiedene Spieler beteiligt,” Händler und Analyst Alex Kruger getwittert letzte Woche, ausschließen, einen signifikanten Absturz in Ether.

Auch Wang äußerte am Sonntag eine ähnliche Meinung und warnte, dass eine Wette auf einen Bärenmarkt für Ether “der schlechteste Handel Ihres Lebens” wäre.

Patrick Heusser, Leiter des Handels bei der in der Schweiz ansässigen Crypto Finance AG, sieht voraus, dass Ether den breiteren Markt nach oben führen wird. “Ich habe mich über das Wochenende auf ETH/BTC long gestellt und einige DeFi-Engagements reduziert”, sagte Heusser gegenüber CoinDesk. “Ich sehe keinen Zusammenhang mit der ETH-Futures-Notierung und einer spezifischen Preisaktion, die damit verbunden ist.”

Kristian Koehler

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.