Könnten diese Altcoins die Ethereum-Killer sein?

Hier sind vier Coins, die in der Lage sein könnten, Ethereum zu stürzen. Oder auch nicht.

Ethereum (ETH) ist nach der Marktkapitalisierung der zweitgrößte Coin nach Bitcoin (BTC), und seine Smart-Chain-Technologie war ein Wendepunkt. Bitcoin ermöglichte es uns, Geld zu bewegen, ohne einen Mittelsmann (wie eine Bank oder eine Regierung) einzuschalten. Und während die Blockchain von Bitcoin wie ein riesiges, leistungsstarkes, fälschungssicheres Hauptbuch ist, das Transaktionen aufzeichnet, ging Ethereum noch einen Schritt weiter.

Mit Ethereum können wir intelligente Verträge erstellen, die keine dritte Partei benötigen, um sie zu garantieren. Diese winzigen Stücke selbstausführenden Codes leben auf der Blockchain. Sie machen das Ethereum-Netzwerk auch programmierbar – Menschen können das Netzwerk nutzen, um dezentralisierte Anwendungen (dApps) zu erstellen. Und das haben sie getan: Laut State of the dApps beherbergt Ethereum fast 3.000 dApps.

Probleme mit der Skalierbarkeit von Ethereum

Ethereum war das erste Unternehmen, das diese Technologie eingeführt hat, aber sie ist nicht perfekt. Sie ist langsam und leidet unter starker Netzwerküberlastung, was zu hohen Gas- (Transaktions-) Gebühren führt. Außerdem ist sie energieintensiv und kommuniziert nicht gut mit anderen Blockchains. Es ist ein bisschen so, als hätte man ein Handy, mit dem man nur Nutzer im selben Netzwerk anrufen kann.

Ethereum wird derzeit schrittweise auf Eth2 umgestellt, was es schneller und umweltfreundlicher machen wird. Mehrere andere Projekte, wie Polygon (MATIC), fügen der Ethereum-Blockchain eine zusätzliche Schicht hinzu, um die Kosten zu senken und Transaktionen schneller zu verarbeiten. Diese werden als Layer-2-Lösungen bezeichnet.

Eth2 wird jedoch frühestens 2022 fertiggestellt sein und nicht alle Probleme von Ethereum lösen. Es gibt jedoch mehrere neuere Kryptowährungen, die bereits skalierbarer, billiger und umweltfreundlicher sind – und sie benötigen keine Layer-2-Lösungen.

Hier sind vier, die man im Auge behalten sollte.

  1. Cardano (ADA)

Cardano wurde von einem der Mitbegründer von Ethereum, Charles Hoskinson, ins Leben gerufen. Es hat einen forschungsintensiven Ansatz für die Entwicklung gewählt, was bedeutet, dass jede Phase vor der Implementierung von Experten geprüft und gründlich getestet wird.

Das klingt in der Theorie gut, bedeutet aber auch, dass Cardano erst jetzt seine Smart-Contract-Fähigkeiten einführt. Es liegt noch ein langer Weg vor Cardano, bevor es mit Ethereum mithalten kann. Diese Kryptowährung der dritten Generation ist jedoch skalierbarer und umweltfreundlicher – und ihr langsamer und beharrlicher Ansatz bedeutet, dass das Endprodukt wahrscheinlich viel robuster sein wird.

Außerdem braucht es kein Upgrade, um die Probleme zu lösen, die Ethereum heute hat: Diese Lösungen sind in das Netzwerk von Cardano integriert.

  1. Binance-Coin (BNB)

Binance ist am besten als Kryptowährungsbörse bekannt, und es mag einige überraschen, dass es auf dieser Liste steht. Aber die Binance Smart Chain ist das, was BNB wirklich interessant macht. Wie Ethereum ist es eine programmierbare Blockchain. Der Unterschied besteht darin, dass Projektentwickler über die Binance-Handelsplattform mit potenziellen Investoren in Kontakt treten können. Das ist eine starke Kombination.

Es ist anzumerken, dass Binance in letzter Zeit mit einer Reihe von regulatorischen Herausforderungen konfrontiert war, da Behörden auf der ganzen Welt gegen einige seiner riskanteren Produkte vorgehen.

Binance wurde auch für sein eher zentralisiertes System kritisiert. Ein Teil des Reizes der Dezentralisierung besteht darin, dass diese Blockchains Vermittler ausschalten können. Stattdessen stellt sich Binance oft selbst in die Mitte – es ist eher eine zentralisierte Dezentralisierung.

Technologisch ist es nicht so aufregend wie die anderen Altcoins auf dieser Liste. Und sein zentralisierter Ansatz hat einige Krypto-Puristen verprellt. Aber wenn uns der Kryptomarkt eines gezeigt hat, dann, dass er sich nicht immer so verhält, wie Krypto-Idealisten es sich wünschen. Die Popularität von Binance könnte es gerade noch schaffen.

  1. Solana (SOL)

Momentan ist Solana das schnellste Kind auf der Blockchain. Es hat behauptet, dass es etwa 50.000 Transaktionen pro Sekunde (TPS) verarbeiten kann. Zum Vergleich: Ethereum verarbeitet derzeit 15-45 TPS.

Solana hat über 400 Projekte in seinem Ökosystem laufen, darunter Stablecoins wie der USD Coin (USDC) von Circle, der eine Partnerschaft mit Visa eingegangen ist. Außerdem werden Wallets, dezentralisierte Börsen und andere dezentrale Finanzprojekte betrieben.

Eine Herausforderung besteht darin, dass Solana Solidity (die Programmiersprache von Ethereum) nicht unterstützt. Es sind jedoch mehrere mögliche Überbrückungslösungen in Arbeit, und Solana argumentiert, dass seine Programmiersprache Rust bei Entwicklern beliebt ist.

  1. Polkadot (DOT)

Eine weitere Kryptowährung, die oft als Ethereum-Killer angepriesen wird, ist Polkadot. Wie Cardano wurde auch Polkadot von einem Ethereum-Mitbegründer entwickelt – in diesem Fall von Gavin Wood. (Nebenbei bemerkt: Ethereum hat acht Mitbegründer, von denen einige später andere Kryptowährungen ins Leben gerufen haben.) Und wie die anderen Münzen auf dieser Liste versucht auch Polkadot, die Skalierbarkeits- und Kostenprobleme von Ethereum zu lösen.

Aber wo Polkadot glänzt, ist seine Interoperabilität – es ermöglicht Blockchains, miteinander zu kommunizieren. Aus diesem Grund wurde es als das Internet der Blockchains bezeichnet. Dieser Ansatz macht es auch für Entwickler einfacher, auf das System von Polkadot zu wechseln.

Kristian Koehler

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.