Kryptowährungsmarkt wird von Verkäufern überrannt

Bullenmarkt wird in einem zweitägigen Ausverkauf unterbrochen.

Kein spezifischer Treiber der Preisaktion.

Eine weitere Welle wahlloser Verkäufe auf dem Kryptowährungsmarkt hat die Preise auf breiter Front nach unten gedrückt, wobei überall zweistellige Verluste verzeichnet wurden. Diese Welle folgt auf den gestrigen starken Ausverkauf und den teilweisen Rückzug, inmitten von Gerüchten, dass fremdfinanzierte Konten nach den jüngsten starken Gewinnen aus dem Markt aussteigen.

Wie immer auf dem Kryptowährungsmarkt gehen Volatilität und Gerüchte Hand in Hand, und obwohl es derzeit unwahrscheinlich ist, könnte jede Nachricht über den Eintritt eines weiteren Unternehmens in den Markt oder die Übernahme von Bitcoin diese Verluste schnell umkehren. Allerdings, wie wir sprechen Verkäufer haben die vollständige Kontrolle über den Raum mit einigen wichtigen Münzen fallen um 20% + und es wäre dumm zu versuchen und gegen diesen aktuellen Trend.

Der jüngste Ausverkauf hat die technischen Aussichten für Bitcoin (BTC/USD) verändert, da der aufsteigende Kanal von Ende Januar nun gebrochen wurde. Die “Hanging Man”-Kerze vom Montag ist ein weiteres bärisches Chartsignal und deutet auf eine Trendumkehr hin, obwohl der einfache gleitende 20-Tage-Durchschnitt dem aktuellen Kursgeschehen Unterstützung verleihen könnte, wenn er heute oberhalb geschlossen wird. Der ATR-Indikator zeigt die Bitcoin-Volatilität auf einem Rekordhoch, während der CCI-Wert zeigt, dass der Markt in Bezug auf die Stimmung ziemlich neutral ist.

Trader aller Ebenen und Fähigkeiten werden im neuen und verbesserten DailyFX Trading Education Centre etwas finden, das ihnen hilft, fundiertere Entscheidungen zu treffen

Kristian Koehler

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.