MicroStrategy-Aktie hat im ersten Jahr nach Einführung des Bitcoin-Standards um 452 % zugelegt

Ein Jahr nach der Einführung eines Bitcoin-Standards für Unternehmen ist die Aktie von MicroStrategy explodiert, während der Bitcoin-Preis um 306 % gestiegen ist.

Der folgende Text stammt aus einer aktuellen Ausgabe des Deep Dive, dem Premium-Markets-Newsletter des Bitcoin Magazine. Um unter den ersten zu sein, die diese Einblicke und andere On-Chain-Bitcoin-Marktanalysen direkt in Ihren Posteingang erhalten, abonnieren Sie jetzt.

“Dies ist weder eine Spekulation noch eine Absicherung. Es ist eine bewusste Unternehmensstrategie, den Bitcoin-Standard zu übernehmen.”

Dies waren die Worte von CEO Michael Saylor nach der Ankündigung des Schrittes von MicroStrategy, einen Unternehmens-Bitcoin-Standard einzuführen. Der Schritt, der gestern vor einem Jahr, am 11. August 2020, angekündigt wurde, war der erste seiner Art und ein bedeutender Schritt in der Geschichte von Bitcoin.

Nach einem Jahr hat die MicroStrategy-Aktie um 452,92 % zugelegt, während der Bitcoin-Kurs um 306,66 % gestiegen ist. Einer der Gründe für die Outperformance der MSTR-Aktie sind die spekulativen Angriffe, die durchgeführt wurden, indem die Bilanz des Unternehmens gehebelt wurde, um mehr Bitcoin zu erwerben.

In The Daily Dive #005, “Writing The Corporate Bitcoin Accumulation Playbook”, haben wir über die verschiedenen Möglichkeiten berichtet, wie MicroStrategy seinen Zugang zu den öffentlichen Kapitalmärkten genutzt hat, um mehr Bitcoin zu erwerben:

08/11/20 – MicroStrategy übernimmt Bitcoin als primäres Treasury Reserve Asset

08/11/20 – MicroStrategy kündigt den Beginn eines modifizierten Rückkaufangebots im Rahmen einer holländischen Auktion an, um bis zu 250 Millionen Dollar seiner Stammaktien der Klasse A zu erwerben

07.12.20 – MicroStrategy kündigt geplante Privatplatzierung von 400 Millionen Dollar an wandelbaren vorrangigen Anleihen an

11.12.20 – MicroStrategy schließt Emission von 0,750% wandelbaren vorrangigen Anleihen mit Fälligkeit 2025 im Wert von 650 Millionen US-Dollar ab

21.12.20 – MicroStrategy kündigt Bitcoin-Käufe im Wert von über 1 Mrd. Dollar für 2020 an

16.02.21 – MicroStrategy kündigt geplante Privatplatzierung von 600 Millionen Dollar an wandelbaren vorrangigen Anleihen an

20.02.21 – MicroStrategy schließt Emission von vorrangigen Wandelanleihen mit Fälligkeit 2027 im Wert von 1,05 Mrd. US-Dollar zu 0 % Kupon und 50 % Wandlungsprämie ab und verwendet den Erlös für Bitcoin

24.02.21 – MicroStrategy erwirbt weitere 19.452 Bitcoins für 1,026 Milliarden Dollar

07.06.21 – MicroStrategy kündigt geplante Privatplatzierung von 400 Millionen Dollar vorrangig besicherter Anleihen an

14.06.21 – MicroStrategy schließt Emission von 6,125% Senior Secured Notes mit Fälligkeit 2028 im Wert von 500 Millionen Dollar ab und verwendet den Erlös für Bitcoin

14.06.21 – MicroStrategy startet “At the Market”-Wertpapierangebot, um flexibel bis zu $1 Milliarde seiner Stammaktien der Klasse A im Laufe der Zeit zu verkaufen

Saylor und MicroStrategy wurden insbesondere für die jüngste 500-Millionen-Dollar-Schrottanleihe und den anschließenden Bitcoin-Kauf heftig kritisiert, obwohl die Chancen für Saylor und MicroStrategy nach wie vor unglaublich gut stehen.

Kristian Koehler

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.