Warum Polygon heute um mehr als 13% gestiegen ist

Die Kryptowährung Polygon ist in den letzten 24 Stunden des Handelszeitraums um mehr als 13 % gestiegen und baut damit auf seinem kometenhaften Aufstieg im letzten Jahr auf (fast 17.600 %). Was diesen jüngsten Sprung betrifft, so stürzen sich die Händler nach zwei Nachrichten von heute auf die Kryptowährung: Das Blockchain-Protokoll und das Ökosystem für dezentrale Anwendungen (dApps) ist jetzt live auf Polygon; und der Webbrowser Opera integriert Polygon in seine Dienste.

Polygon hofft, ein prominenter Teil des “Web 3.0” zu sein, einer weiteren Dezentralisierung des Internets mit fortschrittlicheren Open-Source-Diensten und einer vollwertigen digitalen Wirtschaft. Konkret wirbt Polygon damit, “das Internet der Blockchains von Ethereum” zu sein. Da immer mehr Projekte mit dem Ethereum-Netzwerk aufgebaut werden, sah Polygon die Notwendigkeit, ein Framework zu entwickeln, das die Schwächen von Ethereum (wie langsame Transaktionszeiten und hohe Gebühren) verbessert und dabei hilft, das ständig wachsende Ökosystem von Entwicklern und Anwendungen zu verbinden.

Das Scoring des Uniswap dApp-Ökosystems ist eine große Sache, aber Opera – das Hunderte von Millionen von Nutzern hat und eine Cryptocurrency-Wallet gebaut hat – ist besonders wichtig. Opera-Nutzer werden dank der Polygon-Integration in der Lage sein, auf dApps wie SushiSwap, NFT-Marktplätze wie OpenSea und Metaverse-Plattformen wie Decentraland direkt über den Webbrowser ihres Desktops oder mobilen Geräts zuzugreifen.

Das Kryptowährungsuniversum steckt noch in den Kinderschuhen, aber dezentrale Plattformen arbeiten hart daran, das Web 3.0 zu einer alltäglichen Realität für Verbraucher und Entwickler gleichermaßen zu machen. Polygon ist in diesem Jahr in die Höhe geschnellt, da immer mehr Entwickler von Kryptowährungsprojekten auf seine Möglichkeiten aufmerksam geworden sind. Und die Entscheidung von Opera, es vollständig in seine Browser zu integrieren, ist ein gutes Zeichen dafür, dass es auch bei Nicht-Technikern immer bekannter wird.

Seien Sie jedoch vorsichtig. Es gibt keinen Mangel an Kryptowährungsprotokollen und Frameworks, die versuchen, das Ethereum-Netzwerk zu verbessern. Gemessen an der Marktkapitalisierung (derzeit 18,5 Milliarden Dollar) ist Polygon im Vergleich zu den 10 größten Kryptowährungen winzig. Aber die Größe allein ist keine Garantie dafür, dass dieses aufsteigende Layer-2-Blockchain-Netzwerk auf unbestimmte Zeit weiter aufsteigen wird.

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.