1 unhaltbare Aktie zum Kauf vor Dogecoin

Kryptowährungen waren im Jahr 2021 das Gesprächsthema in der Investmentwelt und erzielten Renditen, die den S&P 500 übertrafen. Doch einige erfahrene Anleger sind nach wie vor ratlos, da selbst die beliebtesten Token keine breite Akzeptanz bei den Verbrauchern als Zahlungslösung finden.

Dogecoin (CRYPTO:DOGE) ist einer von ihnen. Trotz eines Anstiegs von 4.500 % in diesem Jahr akzeptieren nur 1.700 (meist obskure) Unternehmen den Token als Zahlungsmittel für Waren und Dienstleistungen. Diese Zahl wächst auch nicht schnell, denn jeden Monat melden sich nur 50 neue Unternehmen an.

Diese Erkenntnis unter den Anlegern könnte der Grund dafür sein, dass der Dogecoin, der als Scherz zur Verspottung der Kryptomanie ins Leben gerufen wurde, um fast 70 % von seinem Höchststand gefallen ist.

Aber diese Herausforderungen haben einige Zahlungsriesen nicht davon abgehalten, mit Kryptowährungen zu arbeiten. Anstatt auf eine Kryptowährung zu setzen, die nie dazu gedacht war, mehr als nur für Lacher zu sorgen, könnten potenzielle Dogecoin-Käufer, stattdessen eine andere, bewährte und wachstumsstarke Aktie in Betracht ziehen.

Square ist ein Kraftpaket der Verbraucherfinanzierung

Wenn Sie auf der Suche nach einem Fintech-Unternehmen sind, das die Grenzen der Innovation immer weiter hinausschiebt, sollten Sie sich Square (NYSE:SQ) ansehen. Das Unternehmen begann seine Reise im Bereich der Zahlungshardware, wo es elektronische Lesegeräte für Kreditkartentransaktionen in Geschäften anbot.

Seitdem hat sich das Unternehmen auf Privatkunden ausgeweitet und wird heute von mehr als 40 Millionen Menschen pro Monat genutzt – und das ist noch lange nicht alles.

Die CashApp von Square ist eine revolutionäre All-in-One-Smartphone-App für Verbraucher. Sie ermöglicht sofortige Peer-to-Peer-Geldtransfers, und die Nutzer können eine Visa-Debitkarte erhalten, die mit ihrem CashApp-Konto verknüpft ist; mit dieser Karte kann man Geld abheben oder in Geschäften bezahlen.

Aber CashApp Investing – die Aktien- und Krypto-Handelsplattform der Marke – hebt sich von anderen Zahlungstechnologien ab.

Die Zusammenführung von Bankgeschäften, Zahlungen und Investitionen ermöglicht einen freien Geldfluss zwischen den Diensten, so dass die Nutzer zeitnahe Entscheidungen über ihre Finanzen treffen können, ohne Geldbeträge zwischen verschiedenen Plattformen verschieben zu müssen.

Bitcoin ist der Schlüssel zum Wachstum, aber es ist nicht alles

Einer der wichtigsten Wachstumstreiber für CashApp ist Bitcoin (CRYPTO:BTC). Im letzten zweiten Quartal waren die Nutzer, die die Kryptowährung kauften, für 2,7 Milliarden Dollar der Gesamteinnahmen von CashApp in Höhe von 3,3 Milliarden Dollar verantwortlich. Und in der ersten Hälfte dieses Jahres war Bitcoin der überwältigende Gewinner für Square als Ganzes.

Square zählt jeden Bitcoin-Verkauf als Umsatz, obwohl es nur eine kleine Transaktionsgebühr in Höhe von etwa 2 % erhebt, so dass die Bruttomarge in diesem Segment sehr gering ist. Trotz eines Bitcoin-Umsatzes von 6,23 Milliarden US-Dollar in der ersten Jahreshälfte ergab sich daraus nur ein Bruttogewinn von 129 Millionen US-Dollar.

Square erwirtschaftete jedoch in der ersten Hälfte dieses Jahres einen Bruttogewinn von 2,1 Milliarden US-Dollar, was eine Steigerung von 85 % im Vergleich zur ersten Hälfte des Jahres 2020 darstellt. Obwohl Bitcoin also mittlerweile den Großteil der Einnahmen des Unternehmens ausmacht, trägt es nicht viel zu den Gewinnen von Square bei.

Warum Square ein guter Kauf vor Dogecoin ist

Die Geschäftsstrategie von Square hat bei den Anlegern Anklang gefunden, und die Aktie des Unternehmens hat in den letzten fünf Jahren fast 2.000 % zugelegt. Die Renditen haben den größten Konkurrenten PayPal weit hinter sich gelassen, der im gleichen Zeitraum um etwa 570 % gestiegen ist.

Wenn man das Gesamtbild betrachtet, ist das Wachstum von Square beeindruckend, und der Übergang zu einem profitablen Unternehmen ist ebenso bemerkenswert.

Square drängt weiter nach vorne. Das Unternehmen kündigte kürzlich die Übernahme von Afterpay, dem Marktführer im Bereich “Jetzt kaufen, später bezahlen”, für 29 Milliarden US-Dollar an. Square beabsichtigt, den Verbraucherkreditdienst in CashApp zu integrieren, um seinem Angebotsmenü eine weitere Dimension hinzuzufügen.

Die Vielfalt des Geschäfts von Square scheint für einen einzelnen Krypto-Token wie Dogecoin einfach unerreichbar zu sein. Bislang ist es dem Coin nicht gelungen, einen Anwendungsfall für Verbraucher und Unternehmen zu schaffen, und er bleibt daher ein reines Spekulationsobjekt.

Das heißt nicht, dass er sich nicht im Laufe der Zeit weiterentwickeln kann, aber ein Unternehmen wie Square ist Lichtjahre voraus; außerdem bietet Square den Anlegern durch CashApp ein gewisses Engagement in der Kryptowährungsbranche.

Für Anleger, die Dogecoin in Erwägung ziehen oder zu viel höheren Preisen gekauft haben, ist es nie zu spät, eine Qualitätsaktie wie Square zu erwerben. Langfristig gesehen könnten Sie froh sein, es getan zu haben.

Kristian Koehler

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.