5 Vorhersagen für den Aktienmarkt im Jahr 2022

Vor diesem Hintergrund möchte ich Ihnen einige neue Prognosen für das Jahr 2022 vorstellen, die meiner Meinung nach eine gute Chance haben, einzutreten.

1. Value-Aktien werden sich endlich durchsetzen

In den letzten zehn Jahren haben Wachstumsaktien als Gruppe die Gesamtrendite von Value-Aktien fast verdoppelt. Und die Wachstumswerte haben in diesem Zeitraum im Allgemeinen in jedem einzelnen Zeitraum von einem Jahr eine bessere Performance erzielt. Ich glaube jedoch, dass sich dieser Trend im Jahr 2022 umkehren wird.

Dafür gibt es einige Gründe. Wie ich später noch erläutern werde, werden die Zinssätze wahrscheinlich steigen, und das kann ein negativer Katalysator für Wachstumsaktien sein. Die meisten so genannten “Wiedereröffnungsaktien” fallen in die Kategorie der Substanzwerte, und wenn die Pandemie (hoffentlich) abklingt, könnten sie große Gewinner sein.

Und nicht zuletzt sind die Bewertungen von Wachstumswerten in den letzten Jahren einfach etwas zu hoch gewesen, und ich denke, sie sind fällig für einen Rückzug, insbesondere in einem inflationären Umfeld.

2. Die Fed wird die Zinsen schnell anheben, aber die Inflation wird bleiben

Die jüngsten Prognosen der politischen Entscheidungsträger deuten darauf hin, dass es im Jahr 2022 entweder keine oder eine Zinserhöhung geben wird, aber ich wage die Prognose, dass die Fed die Zinsen mindestens zweimal anheben wird.

Die Inflation scheint nicht so vorübergehend zu sein wie bisher angenommen und könnte sich auf dem Weg ins Jahr 2022 als schwierig zu kontrollieren erweisen. Der Median der Inflationserwartungen der FOMC-Mitglieder für 2022 liegt bei 2,2 %, aber ich wäre nicht überrascht, wenn die Inflation bei 3 % oder höher liegen würde.

3. Der Immobilienmarkt wird 2022 erneut zweistellig wachsen

Im dritten Quartal 2021 verzeichneten die Immobilienpreise in den USA mit einem Anstieg von 18,5 % gegenüber dem Vorjahr ihren bisher größten Zuwachs. In einigen Regionen des Landes waren die Zuwächse sogar noch deutlicher.

Während viele Experten glauben, dass sich der Anstieg der Immobilienpreise abkühlen wird, bin ich mir da nicht so sicher. Ich glaube sogar, dass wir 2022 ein weiteres Jahr mit zweistelligen Zuwachsraten erleben werden.

Es gibt einfach zu viele Auslöser, die die Preise weiter in die Höhe treiben könnten. Zum einen wird die Obergrenze für konforme Hypotheken im nächsten Jahr um etwa 100.000 Dollar angehoben, was es den Käufern erleichtern wird, Häuser in einem steigenden Markt zu finanzieren.

Das Angebot und der Mangel an Arbeitskräften schränken die Möglichkeiten der Hausbauer, mit der Nachfrage Schritt zu halten, weiterhin ein. Und die Hypothekenzinsen befinden sich nach wie vor auf einem Rekordtief und es gibt kaum Anzeichen für eine Trendwende.

4. SPACs werden ein Comeback feiern

Die beiden kühnsten Vorhersagen habe ich mir für den Schluss aufgehoben. Erstens glaube ich, dass wir im Jahr 2022 ein Wiederaufleben der Aktivitäten von Special Purpose Acquisition Companies (SPAC) erleben werden.

Um es klar zu sagen: Ich glaube nicht, dass wir wöchentlich Dutzende neuer Blankoscheck-Unternehmen auf dem Markt sehen werden, wie es Anfang 2021 der Fall war, aber ich glaube nicht, dass diese IPO-Alternative tot ist.

Es gibt immer noch 549 aktive SPACs mit einem Kapital von etwa 150 Mrd. USD, die auf der Suche nach Geschäften sind, und viele innovative Wachstumsunternehmen, die an die Börse gehen wollen.

5. Kryptowährungen werden ein schweres Jahr haben

Manche würden dies als meine kühnste Vorhersage bezeichnen. Nach einem sprunghaften Anstieg des Interesses an Kryptowährungen in den Jahren 2020 und 2021 befinden sich viele digitale Vermögenswerte auf oder nahe an Allzeithochs.

Seit Anfang 2020 sind Bitcoin und Ethereum um 690 % bzw. 3.450 % gestiegen. Ich sage voraus, dass das Interesse der Anleger und Institutionen an Kryptowährungen im Jahr 2022 einen Rückschritt machen wird und sowohl Bitcoin als auch Ethereum um 20 % oder mehr fallen werden.

Dies sind kühne Vorhersagen

Abschließend möchte ich betonen, dass es sich hierbei um kühne Vorhersagen handelt. Ich räume also durchaus ein, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ich mit allen fünf Vorhersagen richtig liege, recht gering ist. Dennoch sind sie alle absolut plausibel, und nur die Zeit wird es zeigen.

Kristian Koehler

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.