Bitcoin heute über 34.000 USD

Die Neujahrsrallye am ersten Wochenende des Jahres 2021 beschleunigte sich am Sonntag, als die Top-Kryptowährungen weiter nach oben kletterten, wobei Bitcoin (BTC) über 34.000 USD sprang und Ethereum (ETH) zum ersten Mal seit Mai 2018 die Marke von 800 USD überschritt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens (09:20 UTC) wird BTC bei 34.135 USD gehandelt und ist um 14,5 % an einem Tag und 23 % in einer Woche gestiegen. Der Preis ist in einem Monat um 77 % und in einem Jahr um 367 % angestiegen.

Zur gleichen Zeit erreichte ETH 819 USD und ist innerhalb eines Tages um 11% und innerhalb einer Woche um 27% gestiegen. Es sprang um 32% in einem Monat und 502% in einem Jahr.

XRP ist immer noch im roten Bereich und wird mit 0,22 USD gehandelt, also 3% niedriger als gestern und 24% niedriger als vor einer Woche.

In der Zwischenzeit erreichte das BTC-Handelsvolumen in den letzten 24 Stunden 63 Mrd. USD (im letzten Monat lag es im Durchschnitt bei 30 Mrd. USD), verglichen mit 19 Mrd. USD bei ETH. Die BTC-Dominanz, oder der prozentuale Anteil an der gesamten Marktkapitalisierung, erreichte fast 72%, verglichen mit 70,6% vor einem Tag.

Andere Münzen aus dem Top-10-Club sind heute um 3%-14% gestiegen.

Auch, heute ist der 12. Jahrestag des ersten Blocks in der Bitcoin-Blockchain abgebaut, auch bekannt als die Genesis-Block.

Wie berichtet, wird BTC “wahrscheinlich im ersten Quartal 2021 auf dem Weg zu 50.000 USD sein”, sagte Antoni Trenchev, Managing Partner und Bo-Gründer des großen Krypto-Kreditgebers Nexo, gegenüber Bloomberg.

“Wenn ein Vermögenswert im Preis so schnell für einen längeren Zeitraum steigt  werde ich vorsichtig, und ich würde jeden BTC Trader dazu raten nicht zu euphorisch zu werden,” Nicholas Pelecanos, Leiter des Handels bei NEM, auf CNN. Er sagt jedoch voraus, dass Bitcoin bis zum Valentinstag auf 50.000 USD steigen könnte. “Ich glaube, wir stehen erst am Anfang eines immensen Bullenmarktes.”

“Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Vermögenswert schließlich 100.000 USD pro Münze überschreiten wird”, schrieb Sergey Nazarov, Mitbegründer von Chainlink (LINK) in einer E-Mail an Reuters. “Die Menschen haben seit Jahren stetig das Vertrauen in ihre staatlichen Währungen verloren, und die geldpolitischen Maßnahmen, die aus den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus resultieren, haben diesen Rückgang nur beschleunigt.”

Wie ebenfalls berichtet, sind derzeit nur 4,2 Mio. BTC (22%) im ständigen Umlauf und für den Kauf und Verkauf verfügbar. Es wurde jedoch auch geschätzt, dass im Jahr 2021 der aggregierte BTC-Börsenwert steigen wird, da mehr Inhaber versuchen, Gewinne zu realisieren oder mit anderen Kryptowährungen zu handeln.

Kristian Koehler

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.