Bitcoin-Preis fällt heute auf Zwei-Wochen-Tief; Ether-Preis sinkt ebenfalls

Bitcoin und die wichtigsten Kryptowährungen sind am Mittwoch erneut eingebrochen. Die größte Kryptowährung stürzte um 3,22% auf ein Zwei-Wochen-Tief von $32,592.33 um 0730 Stunden IST am 9. Juni. Mit dem jüngsten Preisverfall näherte sich Bitcoin langsam einer symbolischen $30.000-Schwelle, die es seit Januar nicht mehr gesehen hat. Der Preis von bitcoin wurde durch das Interesse von professionellen Investoren – vom prominenten CEO Elon Musk bis hin zu großen Wall Street Banken – seit Ende 2020 angekurbelt. Der Preis von bitcoin gewann fast 800 Prozent zwischen dem Beginn des letzten Jahres und einem Höchststand von 64.870 Dollar im April. Die Kryptowährung brach um die Hälfte ein, seit sie im April ein Rekordhoch erreichte. Sie stürzte um fast 10 Prozent ab, als CEO Musk angekündigt hatte, dass Tesla aufgrund von Umweltbedenken keine Fahrzeugkäufe mit Bitcoin mehr erlauben wird.

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hat die Kryptowährung Bitcoin als einen “Betrug” bezeichnet. In einem Interview mit Fox Business Network am Montag, sagte Trump, “Bitcoin, es scheint einfach ein Betrug zu sein. Ich mag es nicht, weil es eine weitere Währung ist, die mit dem Dollar konkurriert … Ich möchte, dass der Dollar die Währung der Welt ist. Das ist es, was ich immer gesagt habe.”

Ether, die zweitgrößte Kryptowährung, fiel laut coinmarketcap.com am Mittwochmorgen um 5,82 % auf 2.446,88 $. “Die wichtigste Preisunterstützung liegt bei der $30K-Ebene, und ein Abrutschen unter diesen Griff könnte auf Stopps stoßen und den Ausverkauf kurzfristig beschleunigen”, sagte Ipek Ozkardeskaya, Senior Analyst bei Swissquote, berichtete Bloomberg.

Dogecoin, die als eine Parodie cryptocurrency erstellt wurde, hat ein noch turbulenteres Jahr als bitcoin hatte. Sein Preis stieg von weniger als einem Zehncentstück im Januar auf fast 70 Cent im Mai. Derzeit wird er mit rund 31 Cent gehandelt.

Nach der Ankündigung von Plänen, Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel einzuführen, hat El Salvadors Präsident Nayib Bukele nun Anreize für diejenigen geschaffen, die im Land mit Bitcoin handeln. Bukele fügte dem Trubel am Montag hinzu, indem er twitterte, dass es keine Kapitalertragssteuer auf Bitcoin geben wird. Er bot außerdem eine sofortige Daueraufenthaltsgenehmigung für Krypto-Unternehmer an. Bukele hatte auch am Montag getwittert, dass das Land eine Satelliten-Infrastruktur für seine Bürger in ländlichen Gebieten bauen wird, um sich mit dem Internet und dem Bitcoin-Netzwerk an Orten zu verbinden, wo die Konnektivität schlecht ist.

Werfen Sie einen Blick auf die Top-Kryptowährungen und ihre Preise am 9. Juni (Daten von coinmarketcap.com während der Veröffentlichung des Artikels):

Bitcoin $32,672.66 -3.31% Veränderung in 24 Stunden

Ethereum $2,440.22 -6.31% Veränderung in 24 Stunden

Binance Coin $336.79 -6.98% Veränderung in 24 Stunden

Tether $1.00 0.07% Veränderung in 24 Stunden

Cardano $1.49 -5.12% Veränderung innerhalb von 24 Stunden

Dogecoin $0.31 -7.76% Veränderung innerhalb von 24 Stunden

XRP $0.8359 -3.12% Veränderung in 24 Stunden

Polkadot $20.62 -6.28% Veränderung in 24 Stunden

USD Coin $1 0,04% Veränderung in 24 Stunden

Uniswap $22.52 8.50% Veränderung innerhalb von 24 Stunden

Kristian Koehler

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.