Die wahre Konkurrenz von Cardano ist nicht das, was man erwarten würde, so der neue CEO der Cardano Foundation

Frederik Gregaard, der nachfolgende CEO der Cardano Foundation, sprach aus seiner Sicht über die Konkurrenzsituation von Fintech und die wichtigsten technologischen Trends.

Im Hinblick auf den Wettbewerb sagte Gregaard, dass die größten Konkurrenten des Protokolls nicht aus dem Blockchain-Bereich kommen:

“Ich bin der Überzeugung, der wichtigste Konkurrent, das sind die wesentlichen Technologieunternehmen, die es derzeit gibt, die großen Technologieplattformen wie etwa Google, Amazon, Tencent oder Alibaba, diese Art von Anbietern”.

Gregaard glaubt, dass sich die auf sozialen Medien basierenden großen Technologieanbieter von der Bereitstellung von sinnvollen Werkzeugen an ihre Kunden gewandelt haben und im Wesentlichen Eigentümer und Manipulierer ihrer Nutzer sind. Er nannte sie sogar “ein süchtig machendes, geistiges, manipulatives Technologie-Umfeld – darin liegen die sozialen Medien”. Sie sind nicht nur ein Werkzeug, das auf seinen Einsatz wartet, sondern sie haben selber andere Ziele.”

Aus seiner Perspektive stellt die verteilte Technik genau das Gegenteil davon dar, da Blockchain es den Nutzern Kontrolle über deren Daten sowie Identität zurück zu erkämpfen ermöglicht:

“Heutzutage ist es nicht wirklich spürbar, was im Internet tatsächlich passiert. Aber bei allem, was man tut, wird man monetarisiert. Und was gerade vor Ihnen aufgebaut wird, führt Sie allmählich in eine bestimmte Richtung. Wenn die Gesellschaft herausfindet, dass nichts auf dieser Welt umsonst ist, landet sie plötzlich in der Blockchain”, denke ich.

Für Gregaard ermöglicht die Blockchain-Technologie die Schaffung einer Gesellschaft, in der das Individuum seine digitale Unabhängigkeit nicht gegen Dienstleistungen von Technologiefirmen tauschen muss. Als Zusatz zur “Befreiung” des Einzelnen von den erwähnten Technologiegiganten meint Gregaard, dass die Masseneinführung dieser  Blockchain-Technologie die Menschen auf der Welt näher bringen kann.

Um diese Ebene des Wandels anzustoßen, so seine Meinung, sollten die großen Blockchain-Protokolle wie Cardano, Algorand und Tezos ihre Meinungsverschiedenheiten überwinden und zusammenarbeiten. Laut Gregaard besteht die eigentliche Gefahr nicht darin, dass eine Plattform gegen einen Konkurrenten verliert, sondern dass der Blockchain-Raum in seiner Gesamtheit sonst vielleicht nie die Massenakzeptanz erreicht:

“Ich denke, der Markt ist sehr groß. Und sollten wir anfangen, darüber zu streiten, ein oder zwei Unternehmen, für welche Technologie-Stacks sie sich entscheiden, um darauf DApps zu machen? Meiner Meinung nach fehlt uns der Anschluss. Man muss anfangen, der Bevölkerung und dem wirtschaftlichen System als Ganzes ähnlich zu sehen: Wie bauen wir das auf?

Gregaard gestand ein, dass die Chancen gegen dezentralisierte Störfaktoren erhöht werden könnten. Technologieriesen verfügen über Billionen von Dollars, und er sagte: “Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir das nicht erreichen werden”. Dennoch meint Gregaard, dass die Cardano-eigene Technologie ausreicht, um eine Chance zu haben.

Michael Ellis

Author: Michael Ellis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.