Dieser neue ETF verschafft Ihnen Zugang zum Rückgrat der Krypto-Welt

Pünktlich zum Coinbase-Angebot bietet dieser neue Fonds ein Engagement in die Infrastruktur, die “digitale Vermögenswerte” antreibt

Nein, es gibt immer noch keinen Bitcoin-ETF. Aber in einem weiteren Zeichen dafür, wie stark die Investment-Management-Welt an Kryptowährungen und Blockchain-Technologien glaubt, wird ein börsengehandelter Fonds, der heute auf den Markt kommt, Zugang zur “digitalen Vermögensökosphäre” bieten.

Der VanEck Vectors Digital Transformation ETF wird Anlegern ein Engagement in die Infrastruktur der Blockchain-Welt bieten, von Minern über Digital-Asset-Börsen bis hin zu Speicherlösungen, sagte John Patrick Lee, ein VanEck-Produktmanager.

“Bitcoin ist das Aushängeschild der digitalen Vermögenswerte”, sagte Lee in einem Interview. “Aber es ist nur ein Teil der Geschichte. Wir sehen das gesamte Ökosystem als eine langfristige strukturelle Wachstumsstory. Die Akzeptanz, Integration und das Interesse haben sich auf der Einzelhandels- und der institutionellen Seite entwickelt, und jetzt sehen wir sogar, dass einige Zentralbanken anfangen, ihre eigenen digitalen Währungen in Umlauf zu bringen.”

Der CEO des Unternehmens, Jan van Eck, sprach auf einer MarketWatch-Barron’s-Konferenz über Krypto-Assets Anfang April und schien den neuen ETF fast anzudeuten. Als Antwort auf eine Frage, ob es genug Nebenunternehmen gibt, die in der Ökosphäre tätig sind, um einen ETF zu rechtfertigen, stimmte van Eck zu.

“Wir denken, dass es endlich genug börsennotierte Unternehmen im Ökosystem gibt, ob Minenbetreiber oder Banken, um ein Portfolio von Unternehmen zusammenzustellen, die dieses Engagement haben,” sagte van Eck.

Er merkte an, dass Pure-Play-Unternehmen in diesem Bereich besser abgeschnitten haben als solche, die in Krypto oder Blockchain als Teil ihres Gesamtgeschäfts involviert sind, wie z.B. Paypal Holdings Inc. PYPL, -2,17%.

Das ist eines der Leitprinzipien des neuen ETFs, so Lee gegenüber MarketWatch. Der Index, der dem Fonds zugrunde liegt, ist so konzipiert, dass er das Engagement in Unternehmen begrenzt, die keine reinen Digital-Asset-Plays sind. Das unterscheidet ihn von einem bereits auf dem Markt befindlichen ETF, dem Amplify Transformational Data Sharing ETF BLOK, -5,82%, der viele der gleichen Bestände wie DAPP hat, aber auch Digital-Asset-Dabbler wie Overstock.com Inc. enthält.

BLOK enthält auch eine Beteiligung am Grayscale Bitcoin Trust GBTC, -5,06%, der im Moment eine der besten Optionen für amerikanische Investoren ist, die ein Engagement in Bitcoin suchen. (Der Purpose Bitcoin ETF BTCC, -1.06% ist in Kanada verfügbar.)

Im Gegensatz dazu wird DAPP “nicht in digitale Vermögenswerte (einschließlich Kryptowährungen) (i) direkt oder (ii) indirekt durch den Einsatz von Derivaten auf digitale Vermögenswerte investieren”, stellt VanEck in einer Mitteilung fettgedruckt fest. 

Zum Start werden die Top-Holdings von DAPP Voyager Digital, Marathon Digital Holdings Inc. MARA, -15,08%, Square, Silvergate Capital Corp, SI, -14,46% und Riot Blockchain RIOT, -14,02%. Der Index wird vierteljährlich neu ausbalanciert und wird unter anderem versuchen, sein Portfolio so nah wie möglich an 100% Pure-Play-Aktien zu bringen. Zusätzlich zu Coinbase, die an die Börse gehen wird am April 14, es gibt eine robuste Pipeline von anderen Unternehmen eingestellt zu notieren, Lee sagte.

Kristian Koehler

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.