Sollten Sie Ethereum kaufen, solange es noch unter $5.000 liegt?

Der Preis von Ethereum hat in letzter Zeit einen Aufwärtstrend erlebt, da er vor kurzem ein Rekordhoch von etwa 4.800 $ pro Token erreicht hat – ein Anstieg von mehr als 900 % in den letzten 12 Monaten.

Zwar kann man nicht mit Sicherheit sagen, wie sich Ethereum in Zukunft entwickeln wird, aber es besteht die Möglichkeit, dass es in relativ naher Zukunft die Marke von 5.000 $ pro Token überschreiten könnte. Bedeutet das, dass es an der Zeit ist, jetzt zu investieren? Hier ist, was Sie wissen müssen.

Ist Ethereum eine intelligente Investition?

Kryptowährungen können im Allgemeinen eine riskante Investition sein. Zum jetzigen Zeitpunkt ist sie hochgradig spekulativ, was bedeutet, dass niemand mit Sicherheit weiß, ob sie auf lange Sicht erfolgreich sein wird.

Kryptowährungen gibt es erst seit etwas mehr als einem Jahrzehnt, und es ist noch zu früh, um zu sagen, wie viel Durchhaltevermögen sie haben. Dennoch hat Ethereum eine Menge Potenzial und ist derzeit einer der stärksten Akteure im Kryptobereich.

Die Ethereum-Blockchain ist eine der beliebtesten Blockchains für dezentralisierte Anwendungen, wie z. B. nicht-fungible Token und dezentralisierte Finanzen. Diese dApps erfordern die Verwendung des Ethereum-eigenen Tokens, Ether.

Das bedeutet, dass die Verwendung von Ether zunehmen wird, wenn eine dieser dApps auf breiter Basis angenommen wird – und sein Preis könnte in die Höhe schießen. Ethereum ist außerdem dabei, von einem Proof-of-Work (PoW)-Mining-Protokoll auf ein Proof-of-Stake (PoS)-Protokoll umzustellen.

Das PoW-Protokoll ist unglaublich energieintensiv, da es Hochleistungscomputer erfordert, die komplexe Puzzles lösen, um Transaktionen auf der Blockchain zu verifizieren. Diese Art von Protokoll ist auch langsamer als PoS, was zu weniger Transaktionen pro Sekunde führt.

Es wird erwartet, dass Ethereum 2.0 irgendwann im nächsten Jahr vollständig eingeführt wird, und dann wird es nicht nur etwa 99 % weniger Energie benötigen, sondern auch in der Lage sein, Transaktionen wesentlich schneller zu verarbeiten. Dies kann ihm einen großen Vorteil gegenüber Konkurrenten wie Bitcoin verschaffen, die immer noch ein PoW-Protokoll verwenden.

Zu beachtende potenzielle Nachteile

Ethereum mag eine gute Investition sein, aber es ist nicht perfekt. Bevor Sie investieren, ist es wichtig, auch die potenziellen Nachteile zu kennen, um sicherzustellen, dass Sie wissen, worauf Sie sich einlassen.

Zum einen werden neue Kryptowährungen schnell entwickelt, und Ethereum könnte eine starke Konkurrenz bekommen. Es gibt bereits einige so genannte “Ethereum-Killer”-Kryptowährungen wie Cardano (CRYPTO:ADA), die darauf abzielen, aus den Schwächen von Ethereum Kapital zu schlagen.

Cardano zum Beispiel verwendet bereits ein PoS-Mining-Protokoll und hat auch die Möglichkeit, dApps auf seiner Blockchain zu hosten. Um den Vorsprung vor der Konkurrenz zu halten, muss Ethereum im Laufe der Zeit weiter innovieren.

Darüber hinaus kann Kryptowährung eine riskante Investition sein, weil sie so spekulativ ist. Im Gegensatz zu Aktien haben Kryptowährungen keine lange Wachstumsbilanz im Laufe der Zeit. Ethereum mag zwar ein großes Potenzial haben, aber es gibt keine Garantie dafür, dass es (oder Kryptowährungen im Allgemeinen) in ein oder zwei Jahrzehnten noch existiert.

Bevor Sie also investieren, sollten Sie abwägen, wie viel Risiko Sie zu tolerieren bereit sind. Wenn Sie ein risikoscheuer Anleger sind, sind Kryptowährungen möglicherweise nicht die richtige Option für Sie. Und wenn Sie sich doch für eine Investition entscheiden, investieren Sie nur Geld, das Sie sich realistischerweise leisten können zu verlieren.

Niemand weiß mit Sicherheit, wohin sich Ethereum entwickeln wird, aber wenn Sie bereit sind, in Kryptowährungen zu investieren, könnte es eine gute Wahl sein. Vergewissern Sie sich nur, dass Sie die Vor- und Nachteile dieser Investition kennen, um zu entscheiden, ob sie die richtige Option für Sie ist.

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.