Twitter Beta-Test von Bitcoin Lightning Network

Der Social-Media-Gigant Twitter testet jetzt einen Bitcoin (BTC) Lightning Network Trinkgeld-Service, wie mehrere Berichte zeigen. Bitcoin kann noch nicht als Trinkgeldoption für Beta-Nutzer ausgewählt werden, aber der Code in der Beta-Version deutet darauf hin, dass Twitter dabei ist, ihn einzuführen, berichtet MacRumors. Der Entwickler Alessandro Paluzzi teilte ein Bild davon, wie der Dienst aussehen wird.

Die Trinkgeldfunktion wird das Lightning Network nutzen, um kleinere Bitcoin-Zahlungen vorzunehmen, und sie wird verwahrte und nicht verwahrte Wallets unterstützen. Das Hinzufügen dieser Option kommt, nachdem CEO Jack Dorsey im Juli seine Ankunft angedeutet hatte. Es ist immer noch unklar, wann das Bitcoin-Feature offiziell veröffentlicht werden wird. Der CEO hat erst heute angedeutet, dass man auch in Afrika nach Partnern für dieses Projekt suchen wird.

Börsen-News

Drei der vier großen südkoreanischen Kryptobörsen haben angekündigt, dass sie gemeinsam eine Plattform zur Umsetzung der Financial Action Task Force (FATF) Travel Rule ins Leben rufen werden. Die Plattform mit dem Namen CODE (kurz für Connect Digital Exchanges) ist die Idee von Korbit, Bithumb und Coinone. Wie die Segye Ilbo berichtet, hat das Trio die Plattform mit Investitionen in Höhe von insgesamt 778.000 USD unterstützt und hofft, die Richtlinie auf ihren eigenen Plattformen noch vor Ablauf der von der Regierung gesetzten Frist im nächsten Jahr umsetzen zu können. Auffallend ist vielleicht, dass Upbit, das verbleibende Mitglied der “großen Vier”, nicht mehr an dem Projekt beteiligt ist, obwohl ursprünglich geplant war, gemeinsam an CODE zu arbeiten.

Ein Ingenieurteam bei Coinbase sagte, dass es plant, die Layer-Two (L2)-Skalierungslösung von Polygon (MATIC) für Ethereum (ETH) in die Börsenplattform zu integrieren. Das Ziel ist es, ähnliche Skalierungsinitiativen mit L2s wie Optimism, Arbitrum und Starkware im Laufe der Zeit zu erkunden.

NFTs Nachrichten

Das japanische Unternehmen GMO, Betreiber der Kryptobörse GMO Coin, wird eine neue Plattform und einen Marktplatz für nicht-fungible Token (NFT) einführen – eine Tatsache, die es wahrscheinlich mit ähnlichen neuen Produkten der großen Krypto- und Geschäftskonkurrenten der Monex Group, Coincheck, Rakuten und Line vergleichen wird. In einer Pressemitteilung erklärte GMO, dass sich seine neue Plattform Adam by GMO jetzt im Betatest befindet, und kündigte die Veröffentlichung eines K-1 (Mixed Martial Arts)-Anschlusses an.

CryptoPunks, ein beliebtes Non-Fungible-Token (NFT) Krypto-Projekt von Larva Labs, hat laut Hollywood Reporter einen Vertrag mit der United Talent Agency (UTA) für die Vertretung in den Bereichen Film, Fernsehen, Videospiele, Verlagswesen und Lizenzierung unterzeichnet. UTA wird auch Meebits und Autoglyphs vertreten, zwei weitere Krypto-Kunstprojekte von Larva Labs.

Dapper Labs, die NFT-Firma, die hinter CryptoKitties und NBA Top Shot steht, hat den ehemaligen Ticketmaster-CIO Gui Karyo eingestellt, um die technischen Abläufe der Firma als CIO zu leiten, sowie die ehemalige PayPal-Absolventin Amanda Schwartz, die als Vizepräsidentin für Geschäftsabläufe und -strategie einsteigt. Karyo hat die Aufgabe, sowohl die Infrastruktur als auch die technischen Abläufe bei Dapper Labs zu skalieren, während Schwartz für die Skalierung des Betriebs des Unternehmens durch verschiedene Wachstumsstrategien verantwortlich ist.

Mining-Nachrichten

Der große Hersteller von Bitcoin-Mining-Ausrüstung Canaan gab bekannt, dass er einen Auftrag des Bitcoin-Mining-Unternehmens Genesis Digital Assets Limited über 20.000 seiner Bitcoin-Mining-Maschinen erhalten hat. In Verbindung mit dem Auftrag hat Canaan Genesis Digital Assets eine Option zum Kauf von bis zu 180.000 weiteren Mining-Maschinen eingeräumt.

Kristian Koehler

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.