US Stimulus Checks in Cardano heute gesetzt

Es ist ungefähr ein Jahr her, dass die COVID-19-Bedrohung die westliche Welt infiltriert und massive Störungen verursacht hat. Folglich ist es etwas weniger als zwölf Monate her, dass die US-Regierung beträchtliche Hilfspakete initiierte und $1.200 an jeden Erwachsenen schickte, der weniger als $75.000 pro Jahr verdient.

Obwohl es sehr unwahrscheinlich ist, hätte dieser Betrag zu irrsinnigen Renditen führen können, wenn sich die US-Bürger entschieden hätten, die Gelder in einige Vermögenswerte zu investieren. Eines sticht dabei besonders hervor: 1.200 Dollar, die Mitte April 2020 in Cardano angelegt wurden, wären heute fast 45.000 Dollar.

CryptoPotato hat in der Vergangenheit über ähnliche Szenarien berichtet, in denen wir untersucht haben, was hätte passieren können, wenn die $1.200 in BTC oder sogar ETH zugeteilt worden wären. Und, die Gesamtergebnisse sind ziemlich beeindruckend.

Zum Kurs vom 14. Februar hätte eine Bitcoin-Investition einen ROI von 620% gebracht – was bedeutet, dass der Investor $8.640 hätte einstecken können. Noch bemerkenswerter war der hypothetische Ethereum-Kauf – eine Steigerung von 1.025% oder ein Endergebnis von $13.500.

Neuere Daten und Preise, speziell von heute, zeigten, dass der ROI für beide auf $9.493 in BTC und $14.403 in ETH gestiegen wäre.

Wie die obige Grafik zeigt, hätten Investoren auch einen Gewinn erzielt, wenn sie Aktien wie AMC und Tesla gekauft oder direkt in die beliebten Börsenindizes – den Nasdaq Composite und den S&P 500 – investiert hätten.Im Gegensatz dazu hätten $1.200, die in Gold investiert wurden, tatsächlich zu einem Verlust geführt, da der Preis des Edelmetalls in den letzten elf Monaten leicht gesunken ist.

Cardano (und GME) setzen sich durch

Während die meisten der oben genannten Investitionen beachtliche Renditen geliefert hätten, hebt die Grafik von CryptoPotato zwei als die klaren Gewinner hervor – GME und ADA.

Die Aktien von GameStop, einem kämpfenden Unternehmen, das dieses Jahr in die Schlagzeilen geriet, nachdem seine Aktien von Hedgefonds ins Visier genommen und von Kleinanlegern auf Reddit verteidigt wurden, sind in letzter Zeit in die Höhe geschossen. Daher nimmt ein solches Investment den zweiten Platz ein, denn $1.200, die Mitte April 2020 in GME investiert wurden, hätten $44.288 eingebracht.

Beeindruckend, nicht wahr? Es gibt jedoch noch eine andere Option, die noch bemerkenswertere Ergebnisse erzielte – Cardano. Die native Kryptowährung des Blockchain-Projekts, das die vollständige Dezentralisierung anstrebt, hat in diesem Monat einen Höhenflug hingelegt.

ADA gehandelt bei etwa $0,032 am 15. April, aber es hat sich um mehr als 3.500% seitdem auf etwa $1,15 zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Zeilen hochgeschossen. Das bedeutet, dass, wenn der Investor den gesamten Stimulus-Scheck zum Kauf von ADA verwendet hätte, er (oder sie) weniger als elf Monate später mit $44.800 hätte enden können.

Kristian Koehler

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.