Warum Kryptowährungen heute gestiegen sind

Kryptowährungsaktien hatten am Donnerstag einen großartigen Start in den Tag, da Bitcoin (CRYPTO:BTC) und andere digitale Währungen früh am Tag stark anstiegen. Mit dem Anstieg der Krypto-Preise ist es keine Überraschung, dass Krypto-Aktien ebenfalls gestiegen sind.

BIT Mining (NYSE:BTCM) führte heute den Weg an und stieg in der Spitze um 33,9%, während SOS Ltd (NYSE:SOS) bis zu 17,1% stieg und Bit Digital (NASDAQ:BTBT) um 12,5%. Die Aktien fielen stark von ihren Höchstständen ab, lagen aber bei Börsenschluss immer noch bei 23,3%, 16,6% bzw. 4,2%.

Nachdem Bitcoin über Nacht einen Tiefststand von fast $37.000 erreicht hatte, stieg er am Donnerstag zu Beginn des Tages auf über $40.000. Das war die Ursache für den frühen Pop im Handel für Kryptowährungsaktien. Während ich dies schreibe, ist Bitcoin wieder auf etwa $39,000 gefallen, weshalb diese Aktien zurückgefallen sind.

Jenseits des Kryptopreises gab BIT Mining diese Woche bekannt, dass es plant, ein 100 Megawatt (MW) Krypto-Mining-Rechenzentrum in Kasachstan zu bauen. Dies folgt einer Ankündigung von letzter Woche, dass es in ein Krypto-Mining-Rechenzentrum in Texas investieren wird. Diese Schritte könnten ein Weg sein, um einigen der Beschränkungen zu entgehen, die die chinesische Regierung für Kryptowährungen auferlegt.

Eines der größten Risiken für Kryptowährungs-Miner ist, dass ihre Vermögenswerte aufgrund von Regierungsbeschränkungen wie denen, die China kürzlich eingeführt hat, an Wert verlieren werden. Daher sollte die Tatsache, dass die Unternehmen die Standorte ihrer Rechenzentren diversifizieren und sogar darüber diskutieren, mehr erneuerbare Energiequellen hinzuzufügen, als positiv für die Branche angesehen werden. Und mit einer gewissen Stabilität, die zu den Kryptopreisen zurückkehrt, taucht der Markt wieder in Mining-Aktien ein.

Kryptowährungs-Miner bewegen sich mit den zugrundeliegenden Kryptowährungen wie Bitcoin, so dass die Volatilität auf dem Markt die Aktien wahrscheinlich weiterhin jeden Tag stark nach oben oder unten drücken wird. Für langfristige Investoren ist diese Volatilität Teil des Krypto-Geschäfts und sollte als Risiko des Besitzes der Aktien gesehen werden.

Anleger sollten auch bedenken, dass Miner langfristig sogar noch volatiler sein könnten als Kryptowährungen, so wie traditionelle Minenunternehmen volatiler sind als Rohstoffe. Das liegt an der operativen Hebelwirkung, die dem Krypto-Mining-Geschäft inhärent ist.

Wir sollten auch im Auge behalten, wie sich das Krypto-Mining langfristig diversifiziert. Der größte Teil des weltweiten Krypto-Minings findet derzeit in China statt, und wenn das so bleibt, ist das ein großes Risiko. Aber wenn das Mining über die ganze Welt verteilt wird, könnte dies das Risiko durch die Regierung reduzieren.

Kristian Koehler

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.