Was die Inder inmitten all der Unsicherheit in die Kryptowährung treibt

Bitcoin hat seit seiner Gründung im Jahr 2009 eine volatile Handelsgeschichte hinter sich. Der erste Preisanstieg fand im November 2013 statt, als ein Bitcoin zu einem Preis von etwa 1.124 $ gehandelt wurde. Vier Jahre später, Ende 2017, erreichte die virtuelle Währung ein Rekordhoch von etwa 20.000 $. Am 19. April 2021 verzeichnete sie ein neues Hoch von 50.40.806 Rupien. Die Kryptowährung hat in der Vergangenheit auch Gold übertroffen und es wird erwartet, dass sie die Lösung für Reservewährungen sein wird.

Indien nimmt Bitcoin, Blockchain und Kryptowährung insgesamt immer mehr an. Das Land triumphiert darüber, der höchste Überweisungsmarkt zu sein, da er 2015 auf 100 Milliarden Dollar anwuchs. Dies macht es zu einem der blühenden Märkte für Kryptowährungen.

Das Land verfügt über die größte IT-Bevölkerung der Welt und ist auch einer der wachsenden Smartphone-Märkte. Als Nebenprodukt wachsen auch E-Commerce-Akteure und Online-Zahlungen schnell. Dies hat auch dazu geführt, dass der Bekanntheitsgrad und die Neugier auf Kryptowährungen gestiegen sind. E-Commerce-Spieler könnten zunehmend Kryptowährungen als Zahlungsgateways einsetzen.

Da sie das Potenzial des wachsenden Marktes erkannt haben, zeigen indische Investoren zunehmend Interesse an der Finanzierung der Kryptowährungsmärkte, insbesondere an Bitcoin. Während ein kleiner Teil des Umsatzvolumens von kurzfristigen Händlern stammt, die nach sofortigen Gewinnen streben, wird der Trend hauptsächlich von langfristigen Investoren angetrieben, die den Wert der Kryptowährung verstanden haben und sie für Jahre und sogar Jahrzehnte besitzen wollen, um optimale Vorteile zu ernten.

Bitcoin ist eine der bekanntesten Kryptowährungen und wird aufgrund ihrer Zuverlässigkeit, Glaubwürdigkeit und Machbarkeit bevorzugt. Er bietet verschiedene Vorteile, da er eine dezentralisierte, digitale und unmöglich zu fälschende Art von Währung ist, was dazu geführt hat, dass Branchenexperten ihn als “Geld 2.0” bezeichnen.

Derzeit befindet sich der Kryptowährungsmarkt noch in der Anfangsphase, und erst vor kurzem zeigte der Markt ein enormes Wachstum und erreichte 2 Billionen US-Dollar, wobei Bitcoin über 50 % des Kryptowährungsmarktes ausmacht, wie CNBC berichtet.

Indische Investoren weisen zunehmend einen separaten Platz für Kryptowährungsinvestitionen in ihren Portfolios zu. Sie behalten den Markt im Auge und investieren daher umso mehr, da sie ihn als eine der sichersten und geeignetsten Investitionsoptionen betrachten. Die inländische Investorengemeinschaft hat oft ihren Wunsch nach einer angemessenen Regulierung und einem Rahmen für das vollwertige Funktionieren von Kryptowährungen in Indien geäußert.

Es war im Jahr 2010, als bitcoin zum ersten Mal einen Geldwert erhielt, als ein Kunde 10.000 bitcoin für zwei Pizzen tauschte. Schließlich wurden auch andere Währungen eingeführt und der Markt florierte in den folgenden Jahren. Seitdem hat er an Popularität gewonnen, und obwohl er ein paar Einbrüche erlebte, hat sich der Markt in einem Ausmaß vermehrt, dass er die ideale Investitionswahl sein wird und in den kommenden Zeiten gegenüber Gold bevorzugt werden wird.

Auswirkungen der Pandemie

Während die Pandemie unser Leben im letzten Jahr gestört hat, hat sie auch den Kryptowährungsmarkt angekurbelt. Die Preise erlebten einen Einbruch, aber die verzweifelten Zeiten dauerten nicht zu lange und es stellte sich schließlich als ein Segen für die Kryptowährungsindustrie heraus. Der Markt begann während des Lockdowns zu wachsen und derzeit boomt der Sektor trotz aller Unsicherheiten.

Im März 2020 hat der Oberste Gerichtshof die von der RBI auferlegten Beschränkungen für die Verwendung von Kryptowährungen aufgehoben. Dies gab dem Kryptomarkt in Indien einen neuen Schub. Während sich die Märkte im Aufschwung befanden, griffen viele Investoren inmitten der Sperre auf Kryptowährungen zurück.

Obwohl der Kryptowährungsmarkt verschiedene Herausforderungen in seinem Wachstumskurs hat, scheint das Interesse der Investoren mit der Zeit zuzunehmen.

Es gab viele Fragen, Wenns und Abers in Bezug auf Kryptowährungen und ihre Lebensfähigkeit auf dem indischen Markt. In Anbetracht der Tatsache, dass es sich um einen volatilen und sich ständig weiterentwickelnden Sektor handelt, ist es in der Tat schwierig vorherzusagen, was als nächstes passieren wird. Während neue Investoren daran interessiert sind, den richtigen Zeitpunkt für eine Investition und die möglichen futuristischen Vorteile zu erfahren, scheint es in Anbetracht des derzeitigen Marktwachstums eine gute Investitionsoption zu sein und die Zukunft scheint vielversprechend.

Kristian Koehler

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.