Was ist Uniswap? Sollte ich es kaufen?

Uniswap ist der Governance-Token für den dezentralen Kryptowährungsaustausch Uniswap. Um zu verstehen, wie es funktioniert und ob es sich lohnt, das Token zu kaufen, müssen wir zunächst dezentrale Börsen oder DEXs verstehen.

Uniswap-Grundlagen

UNI ist der Token für den Ethereum-basierten dezentralen Austausch namens Uniswap. Es handelt sich um einen Governance-Token, d. h. die Besitzer können an den Entscheidungen über den Betrieb der Plattform teilnehmen.

Management-Team: Uniswap wurde von Hayden Adams gegründet, einem ehemaligen Ingenieur bei Siemens.

Datum des Starts: Die Börse begann 2018 mit dem Handel und Uniswap lancierte seinen Token im September 2020.

Marktkapitalisierung: 11,3 Milliarden US-Dollar (CoinMarketCap, Juli 2021).
Verfügbarkeit: Die meisten großen Kryptowährungsbörsen in den USA.

Wie dezentralisierte Börsen funktionieren

Es gibt zwei Haupttypen von Kryptowährungsbörsen: zentralisierte und dezentralisierte. Wenn Sie relativ neu im Bereich der Krypto-Investitionen sind, sind Sie wahrscheinlich eher mit zentralen Börsen wie Coinbase oder Gemini vertraut.

Zentralisierte Börsen fungieren als Zwischenhändler, um den Kauf und Verkauf zu erleichtern. Die meisten haben KYC-Anforderungen (Know-Your-Customer), d. h. die Nutzer müssen ihre Identität durch die Angabe persönlicher Daten bestätigen. Viele verwenden verwahrte Krypto-Wallets, was bedeutet, dass die Anleger ihre Krypto-Vermögenswerte bei der Börse hinterlegen können. Und sie haben oft nur eine relativ begrenzte Anzahl von Münzen für den Handel zur Verfügung.

Bei dezentralen Börsen wie Uniswap gibt es keinen Zwischenhändler. Händler können Token direkt miteinander tauschen. DEXs verwenden intelligente Verträge, um den Handel zu erleichtern, und verwenden keine verwahrten Geldbörsen. Und anstelle der traditionellen Orderbücher mit einem Käufer und einem Verkäufer verwenden die meisten DEX Liquiditätspools.

Liquiditätspools enthalten Paare von handelbaren Währungen. Zum Beispiel könnte ein Anleger Ethereum (ETH) und Uniswap in einen Liquiditätspool auf Uniswap einbringen. Er erhält dann jedes Mal einen Prozentsatz der Handelsgebühren, wenn ETH gegen UNI oder UNI gegen ETH getauscht wird. Uniswap-Benutzer können UNI verdienen, indem sie Liquidität auf der Plattform bereitstellen.

Eine Möglichkeit, vom Besitz von UNI zu profitieren, besteht darin, sie in der Annahme zu halten, dass der Preis langfristig steigen wird. Wenn Sie jedoch erwägen, UNI zu kaufen, ist es sinnvoll zu wissen, wie Sie auch Zinsen verdienen können.

Das Wettbewerbsumfeld verstehen

Bei jeder Investition müssen Sie prüfen, wie sie im Vergleich zur Konkurrenz abschneidet. Uniswap ist einer der führenden DEXs, aber es lohnt sich auch, einen Blick darauf zu werfen:
SushiSwap (SUSHI)
1inch (1INCH)
PancakeSwap (CAKE)

Die Plattformen sind ähnlich (da der Code quelloffen ist, basieren mehrere von ihnen auf demselben Code). Die Hauptunterschiede liegen in den Handelsgebühren, der Anzahl der handelbaren Token und der Anzahl der Nutzer.

Zwei Punkte, die bei allen DEXs zu beachten sind, sind die Regulierung und die Gasgebühren:

Die Gasgebühren unterscheiden sich von den Handelsgebühren. Die Handelsgebühren bei den meisten DEXs sind minimal, aber die Gasgebühren – die ETH, die Sie zahlen, um die Transaktion im Ethereum-Netzwerk durchzuführen – können sich wirklich summieren. Um zum Beispiel bei Uniswap 70 $ ETH in UNI zu handeln, hätte ich zum Zeitpunkt des Schreibens über 10 $ an Ethereum-Gasgebühren zahlen müssen. PancakeSwap läuft auf der Binance Smart Chain, die weniger überlastet ist und geringere Gasgebühren verlangt.
Die Behörden könnten gegen DEXs vorgehen. Die Regulierung ist derzeit ein heißes Thema, da die Behörden nach Möglichkeiten suchen, die sich ausbreitende Kryptowährungsbranche zu kontrollieren. Eine Sorge ist, wie man Geldwäsche durch anonymen Handel verhindern kann – was große Auswirkungen auf DEXs haben könnte.
Uniswap hat seinen Sitz in den USA, und im Moment können US-Bürger auf der Plattform handeln. Das ist ein großer Vorteil gegenüber anderen DEXs, die in den USA nicht zugelassen sind. Außerdem hat Uniswap kürzlich ein v3-Upgrade eingeführt, das eine Funktion namens konzentrierte Liquidität bietet. Damit können Anleger ihre eigene Liquiditätspreisspanne festlegen (Sie können also entscheiden, nur UNI-ETH-Liquidität bereitzustellen, wenn ETH mehr wert ist). Dies ist ein weiterer Vorteil auf dem Markt, da der Code in den ersten zwei Jahren exklusiv für Uniswap gilt.

Sollten Sie kaufen?

Wie Sie aus den obigen Ausführungen ersehen können, hat Uniswap (UNI) eine Menge zu bieten. Es gibt sogar Gerüchte, dass es eine Partnerschaft mit Robinhood eingehen könnte, obwohl es nicht klar ist, welche Form das annehmen könnte.

Wie bei vielen Kryptowährungen ist der Kurs von UNI seit dem Erreichen eines Allzeithochs von 44,97 $ am 3. Mai deutlich gesunken. Dennoch ist er seit Beginn dieses Jahres um mehr als 270 % gestiegen. Laut den Daten von CoinMarketCap wird sie bei 19,25 $ gehandelt, während ich schreibe.

Alle Kryptowährungen sind hochriskante Investitionen. Sie sind nicht nur volatil, d. h. sie können sowohl starke Verluste als auch dramatische Gewinne verzeichnen, sondern es handelt sich auch um eine so neue Branche, dass wir noch nicht wissen, wie sie sich entwickeln wird.

Als Anleger ist es wichtig, darüber nachzudenken, ob Uniswap sich langfristig gut entwickeln könnte – und ob Sie sich mit den damit verbundenen Risiken wohlfühlen. Außerdem sollten Sie sich fragen, ob das Unternehmen Ihrer Meinung nach besser abschneiden kann als andere Anlagemöglichkeiten.

Kristian Koehler

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.