Bitcoin auf dem Kryptomarkt heute

Der Krypto-Markt ist heiß. Aber wie sehen die Dinge für BTC-Investoren in Zukunft aus?

Bitcoin oder BTC. Es ist das größte und bekannteste digitale Asset auf dem Planeten. Aber in den letzten paar Monaten hat eine Wende in den Köpfen der Investoren stattgefunden. BTC ist immer noch die größte Kryptowährung mit einer Bewertung von knapp $1 Billion. Aber für immer die Nummer zwei in der Reihe, Ethereum (CCC:ETH-USD), war damit beschäftigt, aufzuholen, da seine Marktkapitalisierung sich $500 Milliarden nähert.

Im letzten Monat hat BTC 7,72% verloren. Für eine volatile Münze, ist das nicht gerade ein Grund, die Alarmglocken zu läuten. Aber die Lethargie ist auch eingebettet in einen Gewinn von nur 16,91 % in den letzten drei Monaten. Wo ist die wilde Volatilität, für die Kryptos berühmt sind? Ich bin froh, dass Sie fragen. Gleichzeitig hat ETH das manchmal widerspenstige Preisverhalten zu seinem Vorteil genutzt. ETH ist in den letzten dreißig Tagen um etwa 95% gestiegen und mehr als 470% seit dem ersten Tag des Jahres.

Also, was ist los? BTC-Investoren könnten die Schwäche auf die Tatsache zurückführen, dass Risikoanlagen, selbst die größten, Korrekturen durchlaufen. Denken Sie an Apple (NASDAQ:AAPL), Amazon (NASDAQ:AMZN) oder das, was gerade bei den meisten Tech-Aktien passiert. Aber es gibt noch einen anderen möglichen Grund, der für den relativen Druck auf Bitcoin verantwortlich sein könnte. Es handelt sich um nicht-fungible Token (NFTs).

NFTs bieten Investoren die Möglichkeit, einzigartige, digitale Objekte zu besitzen, die aus Video-, Audio- und anderen Dateien bestehen. Denken Sie dabei an digitale Kunst. Darüber hinaus explodiert die Popularität des Assets. Die NBA verhökert bereits Sammelkarten. Die NYSE bietet NFTs ihres wertvollsten Moments an. Und einige NFTs haben bereits Millionen dieser altmodischen Benjamins eingebracht, auf die sich die meisten immer noch verlassen. Aber was hat das mit der Entwicklung von BTC in letzter Zeit zu tun? Vielleicht alles und nichts.

Wie bei jedem Markt oder Vermögenswert, wird es auch bei NFTs Korrekturen geben. Aber nicht heute. Noch wichtiger ist, dass NFTs, unabhängig von einem Bullen- oder Bärenzyklus, auf der Ethereum-Technologie mit digitaler Führung gespeichert sind. Ja, ETH. Und es ist vernünftig anzunehmen, dass der heutige Druck in BTC und die sich verengende Bewertungsspanne mit NFTs zusammenhängt.

Einige Profis glauben, dass hinter der aktuellen Schwäche von BTC mehr steckt, da der Kryptomarkt weiter wächst.

Fairerweise muss man sagen, dass Bitcoin nicht an überzeugten Anhängern verloren hat. Top-Fondsmanager Ark Invest besitzt mehr als 7,25 Millionen Aktien von Grayscale Bitcoin ETF (OTCMKTS:GBTC). Islamische Krypto-Eiferer skandieren für $111,000 pro BTC-Token in diesem Jahr. Und der CEO der Kryptowährungshandelsplattform Kraken sieht den Himmel als Grenze oder mindestens 1 Million Dollar pro Münze für BTC längerfristig.

Ebenfalls nicht zu vernachlässigen, da die Mainstream-Akzeptanz von Kryptowährungen auf dem Spiel steht, haben die Wachstumsunternehmen Tesla (NASDAQ:TSLA) und Square (NYSE:SQ) sowie konservativere Unternehmen wie MassMutual ihre Hände in der Bitcoin-Keksdose. Einige nehmen jedoch eine andere Herangehensweise und Sichtweise ein.

Der bekannte Influencer und freimütige Milliardär und Mavericks-Besitzer Mark Cuban argumentiert, dass die Blockchain-Technologie von ETH die stärkste Funktionalität unter den digitalen Vermögenswerten hat. Die meisten der heutigen dezentralen Finanz- oder (DeFi)-Projekte sind auf Ethereums Blockchain aufgebaut, was seinen Nutzungswert viel größer macht.  Nach seiner Einschätzung kommt Ethereum einer echten Währung am nächsten, während BTC aufgrund seiner algorithmischen Knappheit ein alternatives Wertaufbewahrungsmittel zu Gold ist. Mark besitzt unserer Meinung nach auch klugerweise sowohl BTC als auch ETH.

Kristian Koehler

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.