Warum Near, XRP und The Sandbox heute inmitten des Abwärtstrends auf dem Kryptomarkt steigen

Was ist passiert?

Heute erleben Near Protocol, XRP und The Sandbox alle eine positive Entwicklung. Diese drei Kryptowährungen sind in den letzten 24 Stunden um 12,3 %, 7,9 % bzw. 4,8 % gestiegen.

Diese Veränderungen kommen zustande, während der gesamte Kryptomarkt in den letzten 24 Stunden um 1,9 % gefallen ist, was ein Zeichen für ein hohes Potenzial bei diesen Token ist.

Was bedeutet das?

Near Protocol hat in den letzten Tagen weiterhin eine starke Stimmung und ein hohes Handelsvolumen verzeichnet. Die heutige Bewegung von mehr als 12% nach oben folgt auf eine ziemlich beeindruckende Schaukel von fast 30% gestern. Ein Großteil dieser Entwicklung hat mit der Aufnahme von Near in die MoonPay-App zu tun, die den Kreis der Anleger, die Zugang zu diesem Token haben, erweitert hat.

Der XRP-Token von Ripple hatte in diesem Jahr mit einer Reihe von negativem Gegenwind zu kämpfen und sank aufgrund einer Klage der Securities and Exchange Commission (SEC), die darauf abzielt, XRP als Wertpapier neu zu definieren.

Analysten und Brancheninsider haben jedoch vor kurzem begonnen, das Risiko und die Chancen dieses Tokens positiv zu bewerten, da Spekulationen aufkommen, dass dieser Rechtsstreit in Kürze beigelegt werden könnte.

Für die Metaverse-Themen-Kryptowährung The Sandbox gibt es eine Reihe von offensichtlichen Katalysatoren, die diesen Token weiter nach oben bringen. Das Interesse am Metaverse ist weiter gestiegen, und The Sandbox ist einer der großen Gewinner in diesem Rennen um Marktanteile im Metaverse.

Heute wurde bekannt gegeben, dass der Immobilienmogul Adrian Cheng aus Hongkong The Sandbox als sein Blockchain-basiertes Metaverse ausgewählt hat und eines der größten Grundstücke in diesem Metaverse erworben hat.

Was nun?

Jeder dieser Token hat sehr unterschiedliche Faktoren, die ihren heutigen Aufstieg unterstützen. Was jedoch aus der Preisentwicklung der wichtigsten Kryptowährungen heute deutlich wird, ist die Divergenz, die sich zwischen verschiedenen Altcoins und den größeren Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum, die die Aufmerksamkeit der Anleger in den letzten zehn Jahren dominiert haben, aufbaut.

Die Anleger sind zunehmend auf der Suche nach dem nächsten großen Gewinner in einem Markt, der sich langfristig als sehr viel wettbewerbsintensiver erweisen könnte.

Diese drei Altcoins haben jeweils spezifische Katalysatoren, die es wert sind, in Betracht gezogen zu werden, und die Anleger scheinen darauf erpicht zu sein, auf den Zug aufzuspringen, obwohl die Stimmung für den Kryptowährungsraum heute insgesamt rückläufig zu sein scheint.

Author: Kristian Koehler

Kristian ist ein neuer Autor für Cryptocoin Stock Exchange, er lebt in Deutschland und hat über Kryptowährungen seit 2013 geschrieben, als er anfing, in Bitcoin zu investieren. Folgen Sie seinen Artikeln über Neuigkeiten zu Kryptowährungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.